Pfadfinder-Hilfe für Jugendfonds

Die Legefelder Pfadfinder wollen morgen dem Weimarer Kinder- und Jugendfonds der Bürgerstiftung Weimar eine Geldspende übergeben. Bei den rund 170 Euro handelt es sich um die Hälfte des Erlöses, den sie beim Verkauf selbst gebrannter Mandeln auf den letzten Adventsmärkten in Niedergrunstedt und Kiliansroda erzielten. Die Gruppe wird sich von Niedergrunstedt aus zu Fuß auf den Weg machen ins SOS-Familienzentrum. Dort ist sie am Nachmittag mit Vertretern des Fonds verabredet. Dabei möchten sich die Pfadfinder auch über die Arbeit des Fonds informieren. "Wir brauchen Mut und Phantasie, sonst ändern wir die Erde nie", das ist das Motto dieser Gruppe.