Das weiße Dinner:

Pariser Event soll die Weimarer begeistern

Die Idee stammt aus Paris und begeistert die Franzosen seit 1988. Einmal im Jahr verabreden sich hunderte Menschen im Juni zu einem "Diner Blanc": Zu einem gemeinsamen Abendessen in weißer Kleidung, wobei Speis und Trank, Stühle und Tische mitgebracht werden und der Ort bis zum letzten Tag geheimgehalten wird. Bürgerstiftung sowie der Verein Grüne Wahlverwandtschaften und die Landschaftsarchitekten des Rollplatz-Projektes planen am 19. Juni in Weimar etwas Ähnliches: Die weiße Kleidung ist Pflicht, Essen und Trinken soll mitgebracht werden, allerdings wird der Ort nicht geheim gehalten. "Le Diner Blanc", das weiße Dinner soll auf dem Goetheplatz stattfinden und das Projekt "Park-Platz!" begleiten. 3. Lokalseite