16. Fundraisingtag

Erstmals wurden zum 16. Mitteldeutschen Fundraisingtag in Jena drei Preise für besonders bemerkenswerte Projekte oder engagierte Personen aus Mitteldeutschland ausgelobt.

Jena. Aus den 15 Bewerbungen, die bis Ende Januar eingegangen sind, wurden drei Projekte vorab ausgewählt. Über deren Platzierung konnten am Dienstag die Teilnehmer des Fundraisingtages direkt vor Ort abstimmen.  (...)

Mit sogenannten "Schlummermünzen" hat sich die Stiftung Bürger für Leipzig um den Fundraisingpreis beworben. (...) Für ihre Idee wurden sie mit dem 1000 Euro dotierten ersten Preis geehrt.

Sieben Sportfans gründeten 2015 den crowdFANding e.V. aus der tiefen Überzeugung heruas, Herzblutprojekte im Sport für Fans sichttbar und gleichzeitig finanzierbar zu machen. (...) Für dieses Projekt gab es den mit 500 Euro dotierten zweiten Preis.

Aus Weimar ging das zweite Thüringer Projekt an den Start, das mit dme dritten Preis und 300 Euro ausgezeichnet wurde: "Help", eine Radiosendung fürs Ehrenamt in und um Weimar. 2019 wurde das monatliche Radiomagazin entwickelt un produziert zum Thema Engagement in Verbindung mit Musik und lockerer Unterhaltung. Die Schwerpunkte sind dabei ehrenamtliches Helfen, Spenden, aktiv werden in vielfältigen Einsatzfeldern, z.B. im Naturschutz, Sport, Sozial- und Kulturbereich. Übrigens kann immer am zweiten Donnerstag des Monats von 20 - 21 Uhr, auf 106,6 UKW und 107,9 Kabel mit Wiederholung am jeweiligen Folgesamstag in die Sendung reingehört werden.

Die Preisverleihung am späten Dienstagnachmittag war der Abschluss des ganztägigen 16. Mitteldeutschen Fundraisingtags in Jena. Dieser Fachkongress richtet sich mit zwölf Workshops und zwei Fachforen an soziale Einrichtungen, Vereine, Bildungsträger und geminnützige Organisationen und soll Wissen um Spenderwerbung, -betreuung und Spenderbindung vermitteln.

Quelle: OTZ, 14.3.2019

Klick auf die Grafik vergrößert die Ansicht.