Ortsteilspaziergang in Taubach

Fortsetzung unserer beliebten Veranstaltungsreihe

Weimar noch besser kennen lernen... Am 10.07.2021 lud die Bürgerstiftung zusammen mit dem Ortsteilrat zum Spaziergang in Taubach ein. Die Bürgerstiftung setzte damit ihre Tradition fort, Stifterinnen und Stiftern sowie interessierten Bürgern die Ortsteile der Stadt Weimar näher zu bringen. 

Die Taubacher Bürger hatten ein abwechslungsreiches und interessantes Programm vorbereitet und stellten viele Highlights des Ortes vor. So erzählte Brigitte Burckhardt vom Leben in Thüringens ältester verbriefter Mühle, die auch Taubachs Ursprung ist. Sybill Hecht und Christian Brunkow führten uns vorbei an liebevoll restaurierten Höfen, dem Friedhof, dem alten Pfarrhaus und einer von Kindern kunstvoll gestalteten Stützmauer eines Radweges und wussten dabei viel Spannendes zu erzählen. In der Freiwilligen Feuerwehr berichtete der Wehrleiter Thomas Uschkurat über die Aufgabenfelder und die technische Ausstattung. Zum Schluss konnten wir das Herzstück des Ortes, den Kirchplatz mit der wunderbar sanierten Kirche St. Ursula, bestaunen. Anneliese Eisenberg gab einen Einblick in die Geschichte und die Sanierung des Gotteshauses. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag aus. Wer Lust hatte, besuchte anschließend noch die Vernissage der Ausstellung mit Bildern aus und über Taubach in der Kirche St. Ursula. 

Die Bürgerstiftung Weimar dankt dem Ortsteilbürgermeister Thoralf Canis und allen Mitwirkenden aus Taubach für die hervorragende Organisation dieses bereichernden Ortsteilspazierganges.