Ortsteilspaziergang Altstadt

im Rahmen der Reihe „15 Jahre Bürgerstiftung“

Das Wetter hätte nicht besser sein können, für einen alternativen Stadtspaziergang. Der fünfte und letzte Ortsteilspaziergang der Bürgerstiftung Weimar führte die 23 Interessierten am 26.10. durch die Innenstadt.

Andreas Bauermeister erläuterte die Weimarer Nachhaltigkeitsszene an unterschiedlichen Stationen. Angefangen bei der Kreativetage am Rollplatz über Radio Lotte, die Erzeuger- Verbrauchergemeinschaft am Herderplatz mit gut 1000 Mitgliedern oder die Möglichkeit nachhaltig erzeugte Kleidung bei Schneekleidchen und Hosenrot oder bei LOVEAFAIR zu erstehen. Er berichtet von lokalen Initiativen zum gemeinschaftlichen Wohnen, wie RO 70 oder der Alten Feuerwache. Für den Verein der Alten Feuerwache spendeten die „Spaziergänger“ 66,00 Euro.

Menschen in der Stadt engagieren sich in vielen Lebensbereichen. Hält man die Augen und Ohren auf, kann man in dieser Stadt alles finden oder entwickeln, was wir für ein Leben mit kleinerem „Fußabdruck“ benötigen.

Weitere Ortsteilspaziergänge sind für 2020 geplant. Dann sehen wir uns hoffentlich wieder.

Fotos: Rolf Berger

Orte des Wandels in Weimar

Termin: 26. Oktober 2019
Start: 14.00 Uhr, Kreativ-Etage, Goetheplatz 9b
Ende: ca. 16.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen in der Bürgerstiftung Weimar
Spende an: Feuerwache e.V.
Führung: Andreas Bauermeister

Mit Andreas Bauermeister geht es auf Entdeckungsreise durch die Stadt. Was passiert in der Weimarer Nachhaltigkeitsszene? Von kritischem Konsum, alternativen Wohnformen, lokalen Initiativen, über regionale Wirtschaftskreisläufe und wie Stadtplanung mit dem Klimawandel umgehen kann, erfahren die Teilnehmenden viele spannende Blicke hinter die Fassaden der Dichterstadt.