Ortsteilspaziergänge mit der Bürgerstiftung Weimar

Weimar noch besser kennen lernen!

 

Im Rahmen ihres 15-jährigen Bestehens organisiert die Bürgerstiftung Weimar gemeinsame, öffentliche Spaziergänge mit und in den Stadtteilen Tiefurt, Oberweimar-Ehringsdorf, Weimar-West, Süßenborn, Weimar-Nord und eine alternative Stadtführung im Zentrum Weimars.

Welches sind die Besonderheiten im jeweiligen Ortsteil, wer sind die Menschen, die dort aktiv sind? Was für Angebote gibt es? Spannende Geschichte und Geschichten begleiten uns in den 1,5 Stunden auf dem Spaziergang. Alle interessierten Weimarer/innen sind herzlich eingeladen mitzuspazieren und die verschiedenen Facetten der Stadt hautnah zu erleben.

Im Anschluss an jeden Spaziergang ist je nach Uhrzeit Zeit für einen Plausch, mit einem Mittagsimbiss oder bei Kaffee und Kuchen.

Die geführten Spaziergänge sind kostenfrei. Um Spenden wird für ausgesuchte Projekte in den jeweiligen Ortsteilen gebeten.

Termine:

  • 05. Mai - Oberweimar/Ehringsdorf
  • 29. Juni - Weimar-West
  • Juli - Tiefurt
  • 18. August - Süßenborn
  • 15. September - Weimar-Nord
  • 20. Oktober - Innenstadt

Die Spaziergänge werden in Kooperation mit den Ortsteilverantwortlichen durchgeführt.

Hintergrund: Ein Stadt- oder Ortsteilspaziergang ist eine Art Talkshow in Fortbewegung. Gespräche zu Baukultur, Stadt- und Landschaftsentwicklung, zu gesellschaftlichen - vor Ort relevanten Themen. Wie fühlt sich das Leben dort an? Während des Spaziergangs treffen die vermittelten Informationen mit dem physisch Erlebten aufeinander.