MAKE ART NOT WASTE - Projekt des Jugendforums 2019

Pavillon am Goetheplatz forderte Umdenken

Im Frühjahr hat die Weimarer Gruppe der Fridays for Future Bewegung im Weimarer Jugendforum das Projekt "Make Art not Waste" vorgestellt. Kinder und Jugendliche haben in ihrer Abstimmung beim Jugendforum die Idee als besonders förderwürdig auf den ersten Platz gewählt.
Die Bürgerstiftung Weimar, als Träger des Jugendforums, unterstützte die Umsetzung des Projektes mit Fördermitteln, welche vom Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zur Verfügung gestellt wurden.
Am Samstag, 9. November, wurde die Idee der Fridays for Future Gruppe auf dem Goetheplatz umgesetzt. Den ganzen Tag bauten etwa 20 Kinder und Jugendliche an einem Pavillon, welcher aus recycelten Materialien besteht. Außerdem wurde mit dem Bau eines Lastenfahrrades begonnen und es wurden zahlreiche Vogelhäuschen aus Getränkekartons gebastelt.
Mit dem Pavillon, der bis Freitag, 15.11. auf dem Goetheplatz stand, informieren die Kinder und Jugendlichen auf Plakaten über die Ziele der jungen Klimaschutzbewegung und luden ein, direkt aktiv zu werden. Vor Ort konnten in einem Schrank ungenutzte Lebensmittel oder Bücher getauscht werden.
Wer genau schaute, konnte die leckeren kostenfreien und auch veganen Schokoladenstückchen finden und natürlich kosten.