Aktuelles

Lerngruppe unterstützen, Nachhilfe geben, Freunde finden, Patenonkel und Handwerker gesucht

Gesuche der Flüchtlingssozialarbeit der Caritas

  • Für eine kleine süße Lerngruppe von 3-4 Teilnehmenden suchen wir jemanden, die/der die Schüler_innen auf eine A2-Prüfung vorbereitet. Die Prüfung ist Ende Februar. Die Teilnehmenden sind wirklich sehr goldig und dankbar und es ist eigentlich garantiert, dass Sie nach der Lernstunde mit besserer Laune heraus gehen als Sie hinein gegangen sind. 1-2x wöchentlich kann dafür im Café der Caritas geübt werden.
     
  • Für eine Schülerin der Regelschule (9. Klasse) suchen wir immer noch eine*n Nachhilfelehrer*in in den Fächern Deutsch und Mathe. Das Mädchen ist mittlerweile leider versetzungsgefährdet, daher wird das Gesuch immer dringender. Ebenfalls suchen wir für einen Schüler (10. Klasse) Hilfe in Mathe und Physik.
     
  • In letzter Zeit kamen drei junge syrische Männer auf mich zu, die Kontakt zu Deutschen suchen (Jahrgang 2000 +/-). Backgammon im Café, Mensch ärgere dich nicht, eine Laufgruppe, eine Wandergruppe - der Möglichkeit ehrenamtlichen Engagements sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht finden sich ein paar junge deutsche Männer, die Lust auf Begegnung mit Männern aus anderen Ländern haben? Es würde uns sehr freuen! Wie sehr junge Geflüchtete Unterstützung brauchen, dazu gibt es auch einen schönen neu erschienenen Kommentar auf der Caritas-Seite: https://www.caritas.de/neue-caritas/kommentare/zukunft-mit-jungen-gefluechteten
     
  • Für eine alleinstehende Frau von der Elfenbeinküste suchen wir einen Patenonkel oder Patenopa, der sich vorstellen kann, 1x bis 2x Woche mit dem Sohn zu hämmern und zu werkelnLego zu spielen und etwas Deutsch zu sprechen. Das wäre mit einem Besuch bei der Familie im Beisein der Mama verbunden. Nähe Schwanseebad
     
  • Zur Verstärkung unserer Handwerker und Fahrer-Gruppe freuen wir uns ebenfalls über einen neuen Ehrenamtlichen sehr!

Kontakt: Gabi Rabe (Ehrenamtskoordinatorin), E-Mail: Rabe.G@remove-this.Caritas-Bistum-Erfurt.de, Tel. 03643/45 85 400, Mobil: 0176/47 35 87 27
Flüchtlingssozial- und Migrationsarbeit Weimar, Thomas-Müntzer-Straße 18, 99423 Weimar

 

 

 

Zurück