Traumfängeraktion – Vier-Gänge-Menü der Finanzministerin

Foto 1:

Viel Spaß und eine wahre Gaumenfreude hat die Traumfängeraktion Hans-Joachim Marke beschert. Der Stifter der Weimarer Bürgerstiftung hatte im Dezember das Angebot von Thüringens Finanzministerin Birgit Diezel ersteigert, von ihr ein Essen kredenzt zu bekommen. Der Erlös kam der Bürgerstiftung Weimar zugute. Was jetzt am Dienstagabend im Bio-Seehotel Zeulenroda von der Ministerin mit dem Beistand von Küchenchef Mario Lange und seiner Crew entstand, war "vom Feinsten": Ein Carpaccio vom Rind mit Kürbismarinade, Tomaten-Cremesüppchen, Fisch und Muscheln an Parmesanreis – ; und zur Krönung ein Nachtisch aus selbstgemachter Schokolade und Eiscreme mit Früchten! Die Erwartungen an diesen Abend wurden auch durch das Engagement des Seehotels bei Weitem übertroffen.

"Als wir überlegt haben, wie ich die Traumfängeraktion unterstützten kann, haben meine Mitarbeiter gesagt, 'tu am besten, was du gerne machst'. Und Kochen gehört dazu," so Diezel. Die Ministerin kündigte an, auch bei künftigen Traumfängeraktionen unbezahlbare Gelegenheiten anbieten zu wollen.

"Nach diesem Abend kann ich nur jedem raten, mitzusteigern – zumal der Erlös der Stiftung zugute kommt," sagt Stifter Marke.