Preisverleihung der Aktiven Bürgerschaft

Preisverleihung der Aktiven Bürgerschaft. Bildnachweis: Kai Bienert

Ein Preis ist immer eine Ehrung für geleistete Arbeit und entsprechendem Engagement. Dieser Preis für die innovative Arbeit der Bürgerstiftung Weimar mit dem Kinder- und Jugendfonds gebührt deshalb vor allem den Kindern und Jugendlichen in der Stadt, die sich für ihre Interessen stark machen und gleichzeitig viele Projekte für ihre Altersgenossen anschieben. Sie gilt aber auch den vielen Spendern und insbesondere Prof. Dr. Curtius. Ohne dieses großartige Engagement wäre der Kinder- und Jugendgfonds nicht möglich. Der Aktiven Bürgerschaft, der Jury des Wettbewerbes und Bundesjustizministerin Brigitte Zypries danken wir für die Verleihung in einem wunderbaren Rahmen.

Die Begründung der Jury:

„Die Bürgerstiftung Weimar fördert und aktiviert gezielt das bürgerschaftliche Engagement junger Menschen. Durch ihren Kinder- und Jugendfonds unterstützt sie diese partnerschaftlich darin, ihre Ideen für Weimar selber in die Tat umzusetzen. Die Bürgerstiftung stärkt die Eigeninitiative Jgendlicher finanziell und ideell.“

Dr. Christopher Pleister, Vorsitzender der Jury