Gewonnen – Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2008

..geht an die Bürgerstiftungen Münster, Weimar und in der Pfalz.

Die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs um den "Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2008" stehen fest. Der 1. Preis geht an die Stiftung "Bürger für Münster". Die Bürgerstiftung Pfalz und die Bürgerstiftung Weimar teilen sich den zweiten Platz. Der Förderpreis Aktive Bürgerschaft ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.

 

Den Höhepunkt des Wettbewerbs für Bürgerstiftungen bildet die Preisverleihung am Donnerstag, den 28. Februar 2008, 18.00 bis 20.00 Uhr, im Forum der DZ Bank am Brandenburger Tor in Berlin. Der Preis wird den Gewinnern vor rund 500 Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Medien überreicht. Mitstreiter der Bürgerstiftungen werden Einblick in ihre Engagement geben.

 

über die Vergabe des "Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2008" entschied eine unabhängige Jury. Ihr gehören zwölf Persönlichkeiten aus Bürgerstiftungen, Institutionen des Dritten Sektors, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft an. Vorsitzender der Jury ist Dr. Christopher Pleister, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Die Begründung der Jury für die Preisvergabe an die Bürgerstiftung Weimar lautete:

"Die Bürgerstiftung Weimar fördert und aktiviert gezielt das bürgerschaftliche Engagement junger Menschen. Durch ihren Kinder- und Jugendfonds unterstützt sie diese partnerschaftlich darin, ihre Ideen für Weimar selbst in die Tat umzusetzen. Die Bürgerstiftung stärkt die Eigeninitiative Jugendlicher finanziell und ideell."

Weitere Informationen zum Preis und zur Aktiven Bürgerschaft finden Sie unter www.aktive-buergerschaft.de