Findige Köpfe - Die Würfel sind gefallen.

Von den acht eingereichten Projekten werden sechs mit insgesamt  8.455 Euro gefördert.


Der Kinder- und Jugendfonds feiert seinen 15ten Geburtstag in diesem Jahr mit dem Wettbewerb „Findige Köpfe“. Die Würfel für die Frühjahrsrunde sind gefallen. Von den acht eingereichten Projekten werden sechs mit insgesamt  8.455 Euro gefördert.

Freuen dürfen sich: der Kinderzirkus Tasifan mit den Umweltshows für Umweltschutz, Kramixxo + Waggon für die Generationen-Küche, der Ortsteilrat Taubach für die Gestaltung der Mauer des Rad- und Gehweges nach Mellingen mit Kindern und Jugendlichen, die Schwungfabrik will mit Schwung an die Wand, die Junge Gemeinde Weimar der Evgl.-Luth. Superintendentur will zum besseren Umgang mit den Medien das Projekt  fake or true umsetzen und der Radsportverein „Die Löwen e.V.“ erhalten für einen Jungen eine Einzelfallhilfe, um ihn im Radsport zu fördern.

Wir hoffen, dass all die guten Ideen, wenn auch nicht sofort aber im Laufe des Jahres, umgesetzt werden können.

Die nächste Antragsrunde für Projektideen ist im Herbst. Der Termin wird rechtzeitig auf der Website, Facebook und über die örtlichen Medien veröffentlicht.

Anträge beim Kinder- und Jugendfonds für Einzelhilfen können jederzeit per E-Mail über stiften[at]buergerstiftung-weimar.de  eingereicht werden.