Einladung zum Kino-Abend

Wir bringen Euch "Brot und Tulpen" am 11. Mai

Wir feiern noch immer 15 Jahre Bürgerstiftung Weimar, diesmal gemeinsam mit dem Kino Mon Ami und laden Sie ein, einen gemütlichen Filmabend mit uns zu verbringen.

Datum: 11. Mai 2019
Ort: Goetheplatz, Kino Mon Ami
Treffen: 20.00 Uhr Treffen und Plaudern beim Getränk
Filmbeginn: 21.00 Uhr Beginn des Films "Brot und Tulpen" (Länge 114 Minuten)
Kosten: kein Eintritt, aber wir freuen uns über eine Spende

Brot und Tulpen (Originaltitel: Pane e tulipani) ist ein italienischer Film von Silvio Soldini aus dem Jahr 2000 mit Licia Maglietta und Bruno Ganz in den Hauptrollen.

Rosalba, Hausfrau und zweifache Mutter aus Pescara, verpasst auf der Rückreise von Paestum an einer Autobahnraststätte ihren Bus. Ihrem Mann Mimmo, dem Inhaber eines Klempner-Großhandels, fällt erst einige Kilometer später auf, dass sie nicht im Bus ist; er lässt sie in der Raststätte ausrufen. Rosalba wartet dort zunächst, entschließt sich dann aber dazu, nach Hause zu trampen. Doch plötzlich ergibt sich für sie die Gelegenheit, nach Venedig zu fahren, wo sie immer schon einmal hin wollte.

Kulturnews: „Brot und Tulpen ist eine wundervoll romantische Komödie, die von der Atmosphäre Venedigs lebt, vor allem aber vom perfekten Zusammenspiel der Charaktere. Soldinis Film ist zugleich ein Appell an die Spontaneität, an ein Ausbrechen aus dem bisweilen erdrückenden Gefüge des Alltags, an ein Aufbegehren gegen jede 'So was macht man doch nicht'-Haltung. Ein Film, der seine neun (!) Auszeichnungen mit dem italienischen Filmpreis 'David di Donatello' verdient hat und der ein wahrer Lichtblick für einen grau verhangenen Dezember ist.“