Diner en blanc adieu!

Absage für den 27. Juni - Bürgerstiftung Weimar und Grüne Wahlverwandtschaften „trauern“

Archivbild Bürgerstiftung Weimar


Das Dîner en blanc hat seinen Reiz durch den Austausch von Köstlichkeiten und Gesprächen von Tisch zu Tisch. Seit 11 Jahren treffen sich in Weimar in festliches Weiß gekleidet Bürgerinnen und Bürger um einen wundervollen Abend an einem spannenden Ort gemeinsam zu genießen. Die in Corona-Zeiten sinnvolle Regelung, Abstand zu halten, ist da kontraproduktiv.

Schweren Herzens verzichten die Veranstalter daher auf die für Samstag, 27. Juni 2020, angekündigte Veranstaltung. Vorgesehen war der Platz der Demokratie, um an dem Ort, an dem sich 1920 der Thüringer Landtag befand, festlich und fröhlich an die Landesgründung vor 100 Jahren zu erinnern. Nun werden sich nur Vertreter der Vorstände treffen, um im würdigen Schwarz mit gehörigem Abstand das ausgefallene Fest zu „betrauern“.

Fest steht aber auf jeden Fall, dass im kommenden Jahr gleich zweimal zu festlichen Dîners eingeladen wird – einmal ganz in Weiß in der Stadt und im Rahmen der BUGA 2021 zu einem Picknick mit Musik in den Park des Landguts Holzdorf, das dann Außenstandort der deutschen Ausstellung zu Gartenbau und Landschaftsarchitektur sein wird.

Auf ein Wiedersehen!

Bürgerstiftung Weimar und Grüne Wahlverwandtschaften e.V.