„Die fünf ungelösten Geheimnisse“ des Rittergutes Holzdorf

Die REDEN ÜBER 5 gehen weiter! Am 10. Januar dreht sich alles um „Die fünf ungelösten Geheimnisse“ des Rittergutes Holzdorf. Der ehemalige Geschäftsführer des Diakonie-Standortes, Carsten Meyer, verspricht dabei auch denen, die den Ort kennen, viel Neues. Es geht natürlich um Otto Krebs und die Kunst, aber auch die Musik, das russische Militär und die Frage, „Wo ist der Rest?“ Die REDEN ÜBER 5 sind einmalige Angebote von Stiftern und Unterstützerinnen der Bürgerstiftung Weimar. Statt Eintritt sind auch Kleinst-Spenden willkommen!

Anfahrt: Nach Holzdorf fährt sonntags stündlich eine Regionalbahn ab Weimar, Berkaer Bahnhof (!). Zu empfehlen ist der Zug um 10:42 Uhr. Die Fahrdauer beträgt knapp 10 Minuten. Das Rittergut ist nicht weit vom Bahnhof Holzdorf entfernt. Die Rückfahrt ist sonntags ebenfalls stündlich möglich und zwar jeweils um 14 Minuten nach voller Stunde. Außerdem gibt es begrenzte Auto-Mitfahrgelegenheiten. Ab 10:35 Uhr von der EhrenamtsAgentur, Teichgasse 12a.