Die Bürgerstiftung Weimar ist in der Innenstadt angekommen

Im vierten Jahr ihres Bestehens hat die Bürgerstiftung Weimar einen weiteren Schritt in die Zukunft gemacht: Am Montag, den 08. Oktober 2007, ist das gemeinsame Ladenlokal von Bürgerstiftung und EhrenamtsAgentur der Stiftung in der Teichgasse 12a offiziell eröffnet worden. über 100 Gäste kamen zum Gratulieren und Feiern.

Es wurde nicht nur Geld für den Ferienpass Weimar 2008 gespendet, auch ein neuer Stifter übergab am Abend seine Stiftererklärung.

 

Wir danken vor allem dem Frauentorcafé und der Brasserie für das wunderbare Buffet und die großzügige Getränkespende. Ein herzlicher Dank geht auch an alle Helfer im Vorfeld, die bei der Renovierung, dem Umzug und den Vorbereitungen geholfen haben.

 

Ziel der Stiftung ist es, mit Hilfe des Treffs besser ereichbar zu sein. Die EhrenamtsAgentur arbeitet zu üblichen Bürozeiten. Wenn es um Fragen oder Anregungen an die Stiftung geht, kann telefonisch ein Termin vereinbart werden.

 

Die Bürgerstiftung basiert auf ehrenamtlichem Engagement, Zeit- und Geldspenden. Ohne diese wäre auch der Umzug unmöglich gewesen. So hat die Sparda-Bank den Umzug mit einer Spende über 2000 Euro unterstützt. Im Innenraum des Ladens steht eine Skulptur von Walter Sachs als Dauerleihgabe: “Die Gebende�? – eine Frauengestalt mit einer gefüllten Schale, das Symbol der Bürgerstiftung Weimar.