Der Preis für eine gute öffentlichkeitsarbeit

Die hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger zeichnete am 16. Oktober neben drei anderen Freiwilligenagenturen die EhrenamtsAgentur der Bürgerstiftung Weimar aus. Der Preis für "herausragende Ansätze und Projekte in der öffentlichkeitsarbeit", wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen vergeben und von der Kölner Stiftung Apfelbaum finanziert. Um den mit 3.000 Euro dotierten Preis bewarben sich 43 Agenturen aus ganz Deutschland.