„Blau auf weiß“ - Bürgerstiftung Weimar erhält Gütesiegel

Festveranstaltung 20 Jahre Bürgerstiftungen am 30. September 2016 in der Repräsentanz der Robert-Bosch-Stiftung in Berlin initiiert von der Initiative Bürgerstiftungen

Für weitere 3 Jahre erhält die Bürgerstiftung Weimar das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Wir freuen uns natürlich und sind - zugegeben - stolz, diese Anerkennung erneut erhalten zu haben. 

Von den deutschlandweit inzwischen knapp 700 Bürgerstiftungen erfüllen 307 die Qualitäts-Kriterien des Arbeitskreises Bürgerstiftung.

Das Gütesiegel wurde im Rahmen einer Festveranstaltung anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Bürgerstiftungen“ von der Initiative Bürgerstiftungen in Berlin verliehen. Übrigens ist Deutschland im weltweiten Vergleich das Land mit den zweitmeisten Bürgerstiftungen - nach den USA.

Heute bilden 29.000 Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter die größte Stiftergruppe in Deutschland. Allein im vergangenen Jahr engagierten sich 15.000 Menschen, aktuellen Schätzungen der Initiative Bürgerstiftungen zufolge, mit einer Million Stunden ehrenamtlich in den 307 Gütesiegel-Bürgerstiftungen.

Die Fotos zeigen Wolfgang Anders, Leiter des Arbeitskreises Bürgerstiftungen und Ulrike Reichart, Leiterin der Initiative Bürgerstiftungen, die im Rahmen der Feierlichkeiten "20 Jahre Bürgerstiftungen" die Gütesiegel-Urkunde an Roland Vandreike von der Bürgerstiftung Weima überreichen.

Als Dank für die Unterstützung des Wachstums des "Bürgerstiftungs-Pflänzchens” bekamen die Förderer der Initiative Bürgerstiftungen kleine Bäume geschenkt.

Fotos: Lidia Tirri